Verhaltenssucht

SÜCHTIG OHNE DROGEN

Neben stoffgebundenen Süchten gibt es auch stoffungebundene Süchte, so genannte Verhaltenssüchte wie Essstörungen (Magersucht, Ess-/Brechsucht), Spielsucht, Arbeitssucht, Fernsehsucht, Konsumsucht, Internetsucht, etc....

Verhaltenssucht ist eine relativ neue Bezeichnung für exzessive Verhaltensweisen, die Merkmale einer psychischen Abhängigkeit aufweisen und von Betroffenen willentlich nicht mehr vollständig kontrolliert werden können.

WENN WIR DEMNACH VON SUCHTPROBLEMEN SPRECHEN, MEINEN WIR AUCH:

  • das Kind, das täglich stundenlang vor dem Fernseher, oder dem Computer sitzt, um der Angst vor der Schule zu entfliehen.
  • das junge Mädchen, das auf Grund übertriebener Schönheitsideale, auf Grund familiärer Probleme und Angst vor dem Erwachsenwerden fast nichts mehr isst.
  • den erfolgreichen Geschäftsmann, der sein Leben ausschließlich auf die Arbeit konzentriert, um sich nur ja nicht mit den anstehenden Problemen in seiner Familie auseinander setzen zu müssen.