Regelung zum gesetzlichen Jugendschutz in Israel (2009)

Bis zu welchem Alter gilt man als Kind oder als Jugendlicher?

In Israel gelten Personen im Alter von 0 bis 18 Jahren als Minderjährige. Laut Gesetz ist die »Jugend« nicht als spezifischer Lebensstatus definiert.

 

Ist der Aufenthalt an öffentlichen Plätzen (Straßen, Parks etc.) Kindern und Jugendlichen ohne Begleitung der Eltern oder Erziehungsberechtigten gestattet?

Bis zum Alter von sechs Jahren müssen Kinder von Erwachsenen begleitet werden. Für Kinder, die älter sind als sechs Jahre, gibt es keine gesetzliche Regelung.

 

Ist der Aufenthalt in Gaststätten Kindern und Jugendlichen gestattet?

Es gibt keine gesetzlichen Bestimmungen.


Ist der Aufenthalt in Nachtbars, Nachtklubs oder vergleichbaren Vergnügungsbetrieben Kindern und Jugendlichen gestattet?

Es gibt keine gesetzlichen Regelungen, jedoch ist es nicht üblich, Kindern und Jugendlichen den Zutritt zu Nachtclubs oder Bars zu gestatten. Sie dürfen nur spezielle Lokalitäten für Teenager betreten.

 

Ist der Aufenthalt an jugendgefährdenden Orten (z.B. an Orten, an denen sich Prostituierte aufhalten/ Nachtbars) Kindern und Jugendlichen gestattet?

Es gibt keine gesetzlichen Regelungen. In der Regel werden die Besitzer Jugendlichen unter 16 Jahren keinen Zutritt gewähren.


Ist die Abgabe/der Verzehr von alkoholischen Getränken Kindern und Jugendlichen gestattet?

Der Verkauf von Spirituosen an Kinder/Jugendliche unter 18 Jahren ist verboten. Dies gilt ebenso für den Konsum alkoholischer Getränke. In Israel wird nicht zwischen »harten« und »leichten« Spirituosen unterschieden.

 

Ist die Anwesenheit bei Tanzveranstaltungen Kindern und Jugendlichen gestattet?

Es gibt keine gesetzlichen Bestimmungen.


Gibt es Beschränkungen beim Besuch öffentlicher Filmveranstaltungen?

Es gibt keine allgemeinen Altersbeschränkungen für Filme und Theaterstücke. Eine Kommission entscheidet in jedem einzelnen Fall über die Freigabe von Filmen für ein bestimmtes Alter.


Ist Kindern und Jugendlichen der Besuch öffentlicher Spielhallen gestattet?

Kasinos und Spielhallen sind in Israel illegal. Es gibt keine legalen Orte für das Glücksspiel. Das israelische Gesetz verbietet den Verkauf von Lotteriescheinen an Minderjährige.


Ist Kindern und Jugendlichen das Rauchen in der Öffentlichkeit gestattet?

Der Verkauf von Tabakprodukten/Zigaretten an Minderjährige ist verboten. Das israelische Gesetz verbietet auch das Rauchen an geschlossenen öffentlichen Orten.


Ist der Zugang zu Internet-Cafés Kindern und Jugenlichen gestattet? Wie werden Kinder und Jugendliche dort vor jugendgefährdende Inhalten geschützt?

Es gibt es keine gesetzlichen Regelungen. In der Regel sperren die Besitzer den Zugang zu schädlichen Internetseiten.


Welche Bestimmungen gibt es bezüglich des Mitführens von Messern, Kampfgeräten (Pfeil und Bogen, Degen etc.) und Waffen?

Das Tragen von Messern und Gegenständen, die als Waffen verwendet werden können, ist verboten. Das Tragen von Taschenmessern ist unter bestimmten Umständen (Bsp. Grillparty, Picknick) erlaubt.

 

Welche Bestimmungen gibt es bezüglich sexueller Kontakte zu Jugendlichen?

Sexuelle Kontakte sind bis zum Alter von 14 Jahren verboten. Zwischen dem Alter von 14 und 16 Jahren sind sexuelle Kontakte zwischen Personen, die gleich alt oder drei Jahre jünger oder älter sind, erlaubt. Ab 16 Jahren sind sexuelle Kontakte erlaubt.

 

Welche Beschränkungen gibt es, wenn ausländische Jugendliche kurzzeitig gegen Bezahlung arbeiten wollen, um ihre Reisekasse aufzubessern?

Die EU-Richtlinie zur Kinderarbeit wird umgesetzt. Um in Israel arbeiten zu können, benötigen Touristen ein Arbeitsvisum, das generell schwer zu erhalten ist. Im Allgemeinen dürfen Jugendliche über 15 Jahren für ein Jahr arbeiten. Ferienjobs sind Jugendlichen über 14 Jahren gestattet. Ausländische Freiwillige (von denen in Israel viele aus Deutschland kommen) können auch länger als ein Jahr arbeiten. In diesem Fall müssen die entsprechenden Einrichtungen die Vorkehrungen für Visa treffen.

An wen/welche Einrichtung(en) können Jugendliche sich bei auftretenden Problemen in Ihrem Land wenden?

Embassy of Switzerland
228 Rue Hayarkon
63405 Tel Aviv, Israel

Tel.: +972 3 546 44 55
Fax: +972 3 546 44 08

E-Mail:
Website: http://www.eda.admin.ch/telaviv

Örtliche Notrufnummern:

Polizei: 100
Rettungsdienst: 101
Feuerwehr: 102

Hilfreiche Internetadressen:

http://www.children.org.il
http://www.police.gov.il

Quellen:

http://www.eda.admin.ch/eda/en/home/reps/asia/visr/embtel.html
http://www.children.org.il
http://www.police.gov.il

Zuletzt aktualisiert am 13.07.2017