Fragen & Antworten Stelle deine Frage

Anzahl Einträge: 664
Beziehung/Liebe
Hallo ich habe eine frage ich bin 17 jahre alt und hab mich in eine 12 jährige verliebt auch sie liebt mich doch unsere Eltern verbieten uns zusammen zu sein jetzt wollte ich fragen ob dass rein gesetzlich verboten ist in dem Altersunterschied eine beziehung zu führen und außerdem würde ich gern wissen wo die Grenzen sind. Wir haben uns schon geeinigt nicht miteinander zu schlafen dass will und erwarte ich auch nicht von einer 12 jährigen. Doch umarmen, Händchen halten küssen usw ist nicht verboten oder?
Von Jeremy
am 12/08/2018
Antwort ausstehend
Beziehung/Liebe
danke schön für die auskunft
Von Marion
am 08/08/2018
Antwort ausstehend
Sex
Hallo mein Freund 17 und Ich 12 haben uns gefragt ob wir unsere Beziehung so führen dürfen wie wir wollen? Aber auch küssen aber nicht öffentlich sondern zuhause. Unsere Eltern sagen wenn wir uns lieben sollen wir machen was wir nicht lassen können.

Wie sieht unsere Lage danach aus und was würden für Strafen auf uns zu kommen wenn wir erwischt werden?
Von Jacky
am 07/08/2018
Antwort ausstehend
Ausgang
Hi,

Ein Mädchen (17 Jahre) wohnt in einer Wohngruppe. Dürfen trotzdem die Eltern über ihre Ausgehzeiten bestimmen, auch wenn wir unsere eigenen Ausgehzeiten (lehnen sich an das Jugendschutzgestzt) haben?
Von Niski
am 07/08/2018
Antwort ausstehend
Drogen
Hallo
Bin ein wenig verzweifelt...
Mein Partner 26 konsumiert koks in verbindung mit bier seit ca. 5 monaten.
Ich wusste lange nichts davon vor ca. 3 wochen bin ich ihm auf die schliche gekommen, hatten dann ein langes geschräch wo er mir erklärte warum er zum koks grief... unter anderem aus stress und auch teils familiäre probleme ( mit seinen Eltern,lange geschichte) vor 5 monaten wurde es ein wenig stressig, ich beim 2. kind schwanger ( sehr schwierige schwangerschaft) er musste mir dadurch einiges abnehmen und dauch unser 3 jährigen sohn beschäftigen, dan 2 monate später kam die kleine zur welt per kaiserschnitt... er kümmerte sich um vieles. Dann hatte die kleine 3 monatskoliken und der grosse war sehr eiversüchtig und brauchte auch sehr sehr viel aufmerksamkeit... ich merkte dan allerdings sehr schnell das mein partner schon mehr funktionierte als ich neben der arbeit ( er ist eigendlich sehr bequem).l, ass praktisch nichts mehr( er isst normal sehr viel) dan wurde ich skeptisch und siehe da nicht ohne Grund ich fand in seiner arbeits hose 1 gramm koks... habe ihn direkt darauf angesprochen, er hatt zuerst natürlich gelogen dan aber zugegeben das er seit 5 monaten koks mit alkohol zu sich nimmt... nun gut langes geschpräch und ich beschloss ihm zu helfen von dem weg zu kommen solange die kinder nichts davon mitbekommen!!! 1. woche stimmungsschwankungen, sehr geschlagen, viel geschlafen, viele gespräche bis in di nacht! Für mich sehr hart neben 2 noch kleinen kindern... immer wider fragte ich ihn schaffst dus noch oder sollen wid uns zusätzliche hilfe hohlen? Er sagte immer wider es sei nicht nötig er schaffe das... nun gut ... die 2. woche war er dan wider aktiver hat wider weniger gegessen, ich fragte ihn wider alles oke? Gehts noch? Er : ja ist schon hart aber geht... doch ich wurde immer skeptischer und habe ihm auch mehrfach gesagt: du weisst entweder ich und die kinder oder das zeug beides geht nicht den ich lasse nicht zu das unsre kinder im schlimmstenfall ihrgendwas davon mitbekommen oder gottbewahre mit siesem zeug sogar noch in verbindung kommen davor musst du gehen! Er sagte dan ach immer wider er habe es schon verstanden... Meine skepsis wurde grösser also hab ich einen drogentest gekauft ohne sein wissen und habe ihn dann mit ihm gemacht und wie befürchtet thc und coc positiv! Jetz weiss ich nicht mehr weiter ich habe 3 wochen lang neben den kindern alles gegeben um ihm zu helfen doch er hat alles nur noch besser verheimlicht... jetzt wo ichs wider rausgefunden habe sagt er immernoch er schaffe das und er würde hoch und heilig versprechen nichts mehr anzugreifen doch das glaub ich nicht mehr den er konnte ja bis jetzt trotz allem was wir durch haben nicht nein dazu sagen!

Was sollich noch machen? Wen ich ihn jetzt rausschmeisse weiss ich das er dan ganz abstürzt und niewider rauskommt den er hatt ja nur mich und seine kinder... wen ich ihn aber hier behalte riskiere ich das meine kinder vielleicht ihrgendwann was mitbekommen wen er weiter macht mit dem zeug und dass kann ich auch nicht zulassen den meine kinder sind alles für mich! Mir zerreisst es mein herz den unsre kinder hängen sehr an ihm und darum kan ich ihnen den vater doch nixht einfach weg nehmen auch wen es wahrscheinlich das einzig richtige wäre würden die kleinen das nich verstehen warum sie papa nicht mehr bei sich haben können... Was soll ich nur machen?
Sorry für den langen text :(

Hoffe auf eine baldige antwort
Von Nadine
am 07/08/2018
Antwort ausstehend

Hier kannst du uns deine Frage stellen!

Bitte addieren Sie 1 und 5.


Natürlich bleibt deine Emailadresse anonym. Wir verwenden sie lediglich um dir die Antwort auf deine Frage zusätzlich per Mail zu senden. Möchtest du das nicht? Dann lass das Feld einfach leer.